KMU.DIGITAL 2.0 - Beratungs- und Umsetzungsförderung

"Viele Digitalisierungstrends bieten für Unternehmerinnen und Unternehmer ein großes Potenzial an Chancen. Zugleich steigen auch – durch die zunehmende Automatisierung und Digitalisierung sämtlicher Dienstleistungs- und Produktionsbereiche – die Herausforderungen, vor allem für kleine und mittlere Unternehmen (kurz KMU) in Österreich. Das KMU DIGITAL Erfolgsprogramm bietet umfassende Unterstützung, sich bietende Chancen wahrzunehmen" schreibt die WKO auf www.kmudigital.at

Das Programm wird von zertifizierten Beraterinnen und Beratern ("Certified Digital Consultant") durchgeführt.

Dip.-Ing. Reinhold Kassmannhuber ist zertifizierter Berater und hat digitale Umsetzungen in vielen Betrieben erfolgreich durchgeführt. Die Themen der Beratung sind "Geschäftsmodelle und Geschäftsprozesse".

Modul Beratung

Status- und Potenzialanalysen – 80 % Zuschuss

Die Toolbox "Status- und Potenzialanalysen" ermöglicht KMU die Erfassung des Ist-Zustandes im Bereich der Digitalisierung mit einer zertifizierten Beraterin/einem zertifizierten Berater. Die Kosten dafür werden zu 80 % gefördert (max. 400 € pro gewähltem Tool). Das Ergebnis ist eine strukturierte Analyse des themenspezifischen Ist-Zustandes in Ihrem Unternehmen.

Modul Beratung

Strategieberatung – 50 % Zuschuss

Die Toolbox "Strategieberatung" erleichtert KMU den Zugang zu individueller, themenspezifischer und systematischer Beratung im Bereich der Strategiefindung. In zeitlich kompakter Form hilft Ihnen eine zertifizierte Beraterin/ein zertifizierter Berater beim Start des Veränderungs- und Umsetzungsprozesses in Ihrem Unternehmen. Die Kosten werden zu 50 % gefördert (max. 1.000 € pro gewähltem Tool). Das Ergebnis ist eine systematische und themenspezifische Entwicklung einer Strategie für Ihr Unternehmen.

Modul Umsetzung

Das Programm KMU DIGITAL unterstützt Sie bei der Umsetzung eines Digitalisierungsprojektes in Ihrem Unternehmen. Die Toolbox "Umsetzung" fördert dabei aktivierungspflichtige Neuinvestitionen (materielle und immaterielle Investitionen) sowie damit im Zusammenhang stehende Leistungen externer Anbieter (z. B. Programmiertätigkeiten, (Cloud-)Softwarelizenzen), die in unmittelbarem Zusammenhang mit dem Investitionsprojekt stehen. Der Zuschuss beträgt max. 30 % der förderbaren Kosten (max. 5.000 €; Projektvolumen zwischen 5.000 € und 20.000 € exk. USt).

Dieses Tool ist ab 11. Dezember 2019 verfügbar.